den Psalmen 129

1Oftmals haben sie mich bedrängt von meiner Jugend an, sage doch Israel, 2Oftmals haben sie mich bedrängt von meiner Jugend an; dennoch haben sie mich nicht übermocht. 3Pflüger haben auf meinem Rücken gepflügt, haben lang gezogen ihre Furchen. 4Jehova ist gerecht; er hat durchschnitten das Seil der Gesetzlosen. 5Mögen beschämt werden und zurückweichen alle, die Zion hassen! 6Mögen sie sein wie das Gras der Dächer, welches verdorrt, ehe man es ausrauft, 7Womit der Schnitter seine Hand nicht füllt, noch der Garbenbinder seinen Schoß; 8Und die Vorübergehenden sagen nicht: Jehovas Segen über euch! Wir segnen euch im Namen Jehovas.

will be added

X\