den Psalmen 84

1Dem Vorsänger, auf der Gittith. Von den Söhnen Korahs, ein Psalm. Wie lieblich sind deine Wohnungen, Jehova der Heerscharen! 2Es sehnt sich, ja, es schmachtet meine Seele nach den Vorhöfen Jehovas; mein Herz und mein Fleisch rufen laut nach dem lebendigen Gott. 3Selbst der Sperling hat ein Haus gefunden, und die Schwalbe ein Nest für sich, wo sie ihre Jungen hingelegt... deine Altäre, Jehova der Heerscharen, mein König und mein Gott! 4Glückselig, die da wohnen in deinem Hause! Stets werden sie dich loben. (Sela.) 5Glückselig der Mensch, dessen Stärke in dir ist, in deren Herzen gebahnte Wege sind! 6Durch das Tränental gehend, machen sie es zu einem Quellenort; ja, mit Segnungen bedeckt es der Frühregen. 7Sie gehen von Kraft zu Kraft; sie erscheinen vor Gott in Zion. 8Jehova, Gott der Heerscharen, höre mein Gebet; nimm zu Ohren, du Gott Jakobs! (Sela.) 9Du, unser Schild, sieh, o Gott; und schaue an das Antlitz deines Gesalbten! 10Denn ein Tag in deinen Vorhöfen ist besser als sonst tausend; ich will lieber an der Schwelle stehen im Hause meines Gottes, als wohnen in den Zelten der Gesetzlosen. 11Denn Jehova, Gott, ist Sonne und Schild; Gnade und Herrlichkeit wird Jehova geben, kein Gutes vorenthalten denen, die in Lauterkeit wandeln. 12Jehova der Heerscharen! Glückselig der Mensch, der auf dich vertraut!

will be added

X\